Finanzblogroll Tacheles! … mit Matthias (getmad)

Der folgende Beitrag erschien erstmals in der 11. Ausgabe des Finanzblogroll Magazins (September 2021)
getmad

Über Nachbar Napoleon, seine Beteiligung am Aktienfinder und Pornohefte

Matthias, jetzt ma‘ Tacheles!

Wie geht’s eigentlich Nachbar Napoleon?
Nachdem er seinem angrenzenden Nachbarn vorgeworfen hat, seine Thuja Hecken auf dem Gewissen zu haben, hat jener Nachbar eine Grenzfeststellung durchführen lassen. Dabei kam raus, dass Napoleon beim Bau seiner Garageneinfahrt über die Grenze gekommen ist. Seitdem ist Ruhe.

Dein Blog ist einer der ältesten überhaupt im Finanzblogroll-Universum (der erste Beitrag ist aus dem Juli 2006). Welche drei Begriffe kommen dir als erstes in den Sinn, wenn du an das Jahr 2006 denkst?
Ich erinnere mich maximal daran, dass da Fußball WM in Deutschland war, alle vom Public Viewing geredet haben und ich bei dem Begriff immer die öffentliche Aufbahrung einer Leiche im Kopf hatte.


getmad

(C) getmad I getmad.de


„to get mad“ – Was macht dich eigentlich so wütend?
SUVs und Business Kasper. Nein, meine Wut hat in den letzten 15 Jahren extrem nachgelassen, aber jetzt muss ich mit dem Titel des Blogs und der Domain leben 🙂

Die oder das Nutella?
Die Bionella

Strandurlaub oder Städtetrip?
Lieber drei Wochen mit dem Rucksack durch Malawi und Sambia.

Netflix, Amazon Prime oder Disney+?
Netflix

Wer ist schlimmer: SUV-Fahrer, BusinessKasper oder eine grüne Kanzlerin?
Ganz klar SUV Fahrer! Vor allem die mit den Monster-SUVs wie Audi Q8, BMW X7 oder Mercedes GLS – ich frage mich ernsthaft warum man so ein Ding fahren muss. Mit dem Rest kann ich leben.

Auf einer Skala von 1 bis 10 – wie hoch ist deine Resilienz-Fähigkeit?
Abhängig von der Tagesform. Sie steigt aber mit zunehmenden Alter. Wenn alles über mich hereinbricht denke ich dran, dass unser Planet nur ein winziges Staubkorn im Universum ist und wir im großen Ganzen keine Rolle spielen.

Schnell zum Thema Finanzen… Beschreibe deine Geldanlage-Strategie in einem Satz!
Zahlt das Ding keine stetig wachsende Dividende interessiert’s mich nicht (mit ganz wenigen Ausnahmen).


Anzeige

Lieber Einzelaktien oder ETFs?
Einzelaktien, allen anderen rate ich aber immer zu ETFs

Wie viele Aktien hast du im Depot?
96 und einen Bond

Deine „Lieblings-Aktie“?
Ich habe keine emotionale Beziehung zu meinen Aktien. Wenn die meinen Investment-Case nicht mehr erfüllen, fliegen sie raus.

Du bist am Aktienfinder beteiligt. Wie kam es dazu?
Ich hatte früher selbst einen Aktienscreener im Netz stehen (theskunk.cc). Den hat Torsten gefunden und mich daraufhin angeschrieben. Dann habe ich ihn bei diversen Themen (APIs, Startup Beratung, Ideenaustausch) unterstützt. Ich wollte dafür eigentlich nie was haben. Torsten hat mir dann als es zur Gründung der GmbH kam, wohl für meinen ganzen Support, 10% der Anteile angeboten und ich hab zugeschlagen.

Nutzt du den Aktienfinder auch selbst?
Klar.

Wie viele Versicherungen hast du?
Berufsunfähigkeit, KFZ Haftpflicht, Privathaftpflicht, Auslandskrankenversicherung

…und wie viele brauchst du?
Nur die KFZ Haftpflicht und die Privathaftpflicht. Tatsächlich werde ich die BU wahrscheinlich kündigen, da ich denke, man braucht nur eine Versicherung, wenn man das finanzielle Risiko nicht selbst abfedern kann.

Lieber Fußpilz oder Laktose-Intoleranz?
Ich bin Veganer, also nehme ich die Laktose Intoleranz.

Eis am Stiel oder Kugel?
Kugel, bei veganem Magnum könnte ich aber schwach werden.

Death-Metal oder Elektro-Pop?
Death Metal

Dein All-Time-Lieblingslied?
Wahrscheinlich “System” von In Flames


Anzeige

Was kannst du besonders gut?
Espresso trinken, meist viel zu viel

Was ist das Schönste an deiner Heimatstadt Karlsruhe?
Da am Oberrhein gelegen, eine der am wärmsten Gegenden Deutschlands

Bitte vervollständige

  • Bitcoin … beobachte ich regelmäßig
  • Entnahmestrategien … sind (für mich) aktuell komplizierter als ich gedacht habe
  • Daytrading … macht total süchtig, besonders gehebelt
  • In zwanzig Jahren ist in Europa … das Klima (noch) extremer

Hörst du eigentlich selber deine Podcasts?
Bis jetzt noch nicht.

Dein YouTube-Kanal hat lediglich 23 Abonnenten. Woran hat et jelegen?
Kein Konzept, kein Plan, keine Disziplin.

Lieber Mieten oder Kaufen?
Immer nur das kaufen was man mit Cash bezahlen kann, sonst mieten.

Welchen Finanztip würdest du deinem 20-jährigen Ich geben?
Mach einen ETF Sparplan, packe rein was geht ohne dich zu geißeln und halte das 20 Jahre durch. Und Überstunden schrubben bringt dich nicht weiter, geh also lieber Rad fahren.

In einem Beitrag schreibst du: „die meisten Menschen sind Idioten und atmen Dir Deine Luft weg, du solltest froh sein, wenn sie weg sind.“ Magst du keine Menschen?
Sagen wir mal so, meine Misanthropie schlägt voll durch, wenn ich sehe das meine Mitmenschen nur ihren eigenen Vorteil im Blick haben und dann noch nach unten treten. Ich halte unsere Spezies allerdings auch nicht für die Krone der Schöpfung.

Wo stehen die Börsenkurse in 10 Jahren?
Kommt drauf an ob jetzt endlich mal Außerirdische landen oder nicht.

Auf einer Skala von 0 bis 10: Wie gut ist die deutschsprachige Finanzblogszene?
6, sie war schon mal besser. Aber das ist jammern auf hohem Niveau. Es gibt sehr viele Blogs die wirklich prima sind, aber ein paar die könnten weg.


Anzeige

…und was müsste besser werden?
Mehr “eigener Stil”, mehr Meinung, mehr anecken, mehr gute Geschichten, weniger Wiederholungen

Bist du Rücken-, Bauch oder Seitenschläfer?
Seitenschläfer

Lieber Socken oder barfuß?
Barfuß, aber nur bei über 25 Grad

„Breaking Bad“ oder „Game of Thrones“?
Da ich früher als Berufsweg Drogenbaron erwogen habe, natürlich Breaking Bad. Game Of Thrones ist aber auch ziemlich geil, wobei die Bücher besser sind.

Komödie oder Krimi?
Krimi, gerne mit allen möglichen menschlichen Abgründen.

Was ist der schlimmste Job, den du je gemacht hast?
Hab mal in einer Druckerei einen Ferienjob gemacht, die haben dort Pornohefte gedruckt und ich musste drei Wochen lang die Umschläge in eine Maschine einlegen in welcher sie mit dem Inlay zusammen getackert wurden. Merke: Auch Nackedeis können langweilig werden.

Was ist das Wichtigste in Deinem Leben?
Dass es den Menschen in meinem Umfeld (Familie, Freunde, Kollegen) gut geht, dann geht es mir auch gut.

Was hältst du vom bedingungslosen Grundeinkommen?
Viel. Wenn man sämtliche staatlichen Transferleistungen in einem BGU bündeln würde könnte man sich auch massiv Bürokratie sparen. Aber ich halte es mit unserem derzeitigen Steuersetup in Deutschland für nicht finanzierbar.

Abschlussfrage: Was ist wahrscheinlicher – ein Instagram Kanal von getmad oder das Nachbar Napoleon Minimalist wird?
getmad hat einen Instagram Kanal, den behandle ich aber leider so stiefmütterlich wie die YouTube Sache.

Vielen Dank Matthias!

Du möchtest noch mehr Interviews im Format „Tacheles“? Dann abonniere jetzt das Finanzblogroll Magazin. Es erscheint online, monatlich und natürlich kostenfrei (ich weiß doch, wie gerne ihr spart…).

Jeff Booth

Teile diesen Beitrag, um den Finanzblogroll zu unterstützen
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Reddit
Reddit
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.