YouTube-Tipp: Finanzfluss

  • von

Der folgende Beitrag erschien erstmals in der 15. Ausgabe des Finanzblogroll Magazins (Februar 2022) 
Finanzfluss

Finanzfluss wurde 2015 von Thomas Kehl und Arno Krieger gegründet und konzentriert sich darauf, finanzielle Zusammenhänge möglichst einfach zu erklären. Neben Informationen zum passiven Investieren, liefert der Kanal praktische Tipps rund um die Themen Sparen und Finanzintelligenz. Dabei geht es meist nicht um die Finanzmärkte selbst, sondern um Entscheidungen im Finanzleben, wie zum Beispiel der Fragen-Klassiker: „Lohnt sich mein Haus zu mieten oder zu kaufen?“

Finanzfluss

© Urheber: Finanzfluss I youtube.com/c/Finanzfluss

Jeder, der bereits YouTube-Videos von Finanzfluss gesehen hat, kennt Thomas Kehl und seinen Stil, den Nutzern auf humorvolle und informierte Weise neue Finanzkenntnisse zu vermitteln. Die Themen variieren, vom Bankgeschäft über die beste Versicherung bis hin zur perfekten Geldanlage.

Neben Thomas Kehl gibt es aber auch noch weitere Moderatoren, die sehr fundierte Videos liefern. Der besondere Stil jedes Videos ist offensichtlich. Alle Themen werden mit vielen Beispielen und übersichtlichen Grafiken visualisiert.


Anzeige

Vor seiner Tätigkeit bei Finanzfluss war Thomas Kehl als Investmentbanker in Paris tätig und studierte Finanzen und Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt, London und Paris. Seine Motivation ist es, Finanzthemen für alle verständlich zu machen. Dabei liegt der Fokus klar auf Privatanlegern und auf passivem Investieren über ETFs (börsengehandelte Indexfonds).

Arno Krieger komplettiert das Gründerteam von Finanzfluss und ist der Kopf hinter der Website. Als studierter Mediengestalter hat er für führende Werbeagenturen auf der ganzen Welt gearbeitet und wechselte später ins Content Marketing. Dann wurde Finanzfluss gegründet.

Finanzfluss

© Urheber: Finanzfluss / YouTube I youtube.com

Mittlerweile steht hinter beiden Gründern ein großes Team, das jeden Aspekt in Bezug auf Finanzthemen erklärt. Als zentraler Wissensanbieter rund um das Thema Geldanlage ist Finanzfluss in den letzten Jahren stetig gewachsen und hat sich vor allem über die YouTube-Community etabliert.

Fazit: Finanzfluss

Finanzfluss ist mit über 900.000 Abonnenten der größte deutschsprachige Kanal im Bereich Finanzen und kann als Informations- und Bildungsplattform verstanden werden. Zur Zielgruppe gehören alle, die ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen wollen oder das bereits getan haben.

Einerseits werden die Themen sehr informativ und einfach erklärt. Andererseits geht der Kanal auch auf viele Bereiche des Finanzmarktes ein, die für Einsteiger nicht zu empfehlen sind, wie etwa Derivate.

Dennoch hat sich der Kanal im Bereich Persönliche Finanzen in den letzten Jahren zum absoluten Vorreiter entwickelt. Durch ein professionelles Management entwickelt man sich ständig weiter und liefert Themen wie am Fließband. Dabei sollte der direkte Kontakt zu den Abonnenten, Lesern und Followern aber nicht abreißen. Hierfür nutzen Thomas und sein Team aber schon weitere Formate und Plattformen.

Du möchtest noch mehr interessante Finanzkanäle kennenlernen? Dann abonniere jetzt das Finanzblogroll Magazin. Es erscheint online, monatlich und natürlich kostenfrei (ich weiß doch, wie gerne ihr spart…).

Finanzblogroll Magazin

Teile diesen Beitrag, um den Finanzblogroll zu unterstützen
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Reddit
Reddit
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.