Umsatzeinbußen während der Pandemie

  • von


Transparenzhinweis: Der folgende Beitrag entstand aus einer Kooperation mit Suchhelden GmbH
Umsatzeinbußen während der Pandemie

Das Verhalten der Verbraucher hat sich massiv verändert. Dass diese Veränderung eine Beschleunigung erfahren hat, dafür ist nicht zuletzt die Corona Pandemie verantwortlich. Viele, die in der Zeit vor Corona das Internet nur kaum oder sogar gar nicht als Quelle für Einkäufe oder zum Auffinden von Dienstleistern genutzt haben, sind seit Corona ebenfalls verstärkt online unterwegs.

Diese Zuwendung hin zur digitalen Welt spüren selbstverständlich viele Unternehmen. Insbesondere kleinere Firmen oder Einzelunternehmen bekommen dies mitunter stark zu spüren und verzeichnen Umsatzeinbußen. Was nun nicht daran liegt, dass diese Betriebe nicht ebenso gute Arbeit abliefern wie größere Unternehmen. Der Grund für diese Einbußen liegt ganz woanders, nämlich in der Tatsache, dass kleine Firmen häufig online gar nicht präsent sind oder aber die Seite im Internet, wenn sie denn da ist, eigentlich kaum oder gar keine Sichtbarkeit hat.

Schlechte Sichtbarkeit = Verlust von Kunden

Im Prinzip lässt sich dieses Phänomen mit einer Fußgängerzone in der Innenstadt vergleichen. Denn auch hier ist es doch in der Regel so, dass die Geschäfte, die an der Haupteinkaufsstraße stärker frequentiert werden als jene, die sich in den kleinen und oftmals versteckten Seitengassen angesiedelt haben.

Wer als Firma oder Unternehmer sich nun nicht länger mit geringen Umsätzen und einer nur bedingten Sichtbarkeit zufriedengeben möchte, der kommt nicht umhin, sich mit SEO auseinanderzusetzen.

Ein Punkt, welcher zunächst einmal auch zusätzliche Ausgaben bedeutet, doch auf lange Sicht gesehen für mehr Profit sorgen wird. Hier machen viele Firmen den Fehler und sehen nur die Kosten, die zunächst einmal entstehen. Sicherlich ist professionelles SEO nicht zu einem Schnäppchenpreis zu haben, doch sollte man als Unternehmen diese Investition als das ansehen, was sie ist, nämlich eine Investition in die Zukunft. Denn eine gute Platzierung in den Suchmaschinen kann für ein Unternehmen ein nicht unerhebliches Wachstum bedeuten.

Denn ähnlich wie es in den Fußgängerzonen dieser Welt der Fall ist, dass die Kunden die Geschäfte aufsuchen, die Präsenz zeigen, so ist das Verhalten im Internet ähnlich. Denn auch online wird sich für das Angebot beziehungsweise die Seite entschieden, die als Erstes ins Auge fällt. Und wer dann noch mit echtem Mehrwert für den Kunden punkten kann, der hat schon gewonnen. Umsatzeinbußen während der Pandemie Umsatzeinbußen während der Pandemie

Teile diesen Beitrag, um den Finanzblogroll zu unterstützen
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Reddit
Reddit
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter